Menü
by Frederik Göllner

Herzgruppen

Die Mitglieder einer Herzgruppe treffen sich in der Regel einmal in der Woche zum gesundheitsorientierten Sport, zu Spielen und Gesprächen. Beim regelmäßigen Sport in Herzgruppen geht es nicht darum, Höchstleistungen zu erreichen. Vielmehr wird den Teilnehmern in der Herzgruppe die Möglichkeit gegeben, an ihrem Wohnort die in der Rehabilitationsklinik erlernte Bewegungstherapie fortzusetzen. Dabei soll sich jeder so viel belasten, wie es sein Gesundheitszustand erlaubt und vom Arzt und Übungsleiter für Herz und Kreislauf für notwendig gehalten wird. Durch die richtig dosierte Bewegung werden Herz und Kreislauf trainiert. Ein trainiertes Herz strengt sich weniger an bei den Belastungen im Beruf, beim Treppen steigen oder zum Beispiel beim Tragen von Einkaufstaschen. Auch ist ein trainiertes Herz gegenüber Rhythmusstörungen widerstandsfähiger. Die Gefahr, daß Sie sich bei Sport uns Spiel in der Herzgruppe überfordern, besteht praktisch nicht. Dafür sorgen Ihr Hausarzt, der Übungsleiter und der Herzgruppenarzt. Unsere REHA-Sportangebote sind Langzeitangebote, so dass Ihnen ein Einstieg in das bestehende Angebot nach Absprache immer möglich ist.

Die für den REHA-Sport erforderliche ärztliche Verordnung zur Vorlage bei Ihrer Krankenkasse erhalten Sie Ihrem Arzt. Bei auftauchenden Fragen zu Ärzten, Verordnungen, oder dem Ablauf beraten und unterstützen wir Sie gerne Schreiben sie uns einfach an oder melden sich telefonisch unter der 0162 / 941 952 9